Marlin de Haan

Neues von Gestern – auf der Suche nach dem verlorenen Herz von Düsseldorf (2018)

Auf der Suche nach dem verlorenen geglaubten Herz von Düsseldorf begibt sich ein Journalistentrio ins Innerste der Stadt, blickt in deren Geschichte, begleitet ein internationales Expertenteam auf den Spuren von Gestern bei der Suche nach wirksamen Allheilmittelchen von heute.

Dieser Film entstand im Rahmen eines Workshops in den Sommerferien für alle zwischen 14 und 99 Jahren: Neubauten, Umbauten, nie endende Baustellen – die Stadt ist im Wandel. Das betrifft nicht nur die Gesellschaft, von der wir ständig hören, dass sie älter und diverser wird. Das betrifft auch Gebäude, Plätze und Straßen. In einem Workshop arbeiteten die Künstler*innen Charlotte von Bausznern (Text, Recherche, Dramaturgie), Mascha Corman (Musik), Marlin de Haan (Regie und Konzept) und Rikisaburo Sato (Szenenbild) mit den Workshopteilnehmern an Geschichten und Erinnerungen rund um das Düsseldorfer Stadtbild.

Kamera/Schnitt: Cecilia Gläsker

Veranstalter Workshop: FFT Düsseldorf, zakk und Diakonie Düsseldorf

Menü