Fotos © Christian Ahlborn

Oktober 2018

 

DER KIRSCHGARTEN

18.-20. Oktober 2018

Treffpunkt K4 Kulturbureau, Kiefernstrasse 4

 

Düsseldorf-Flingern: Willkommen im Zentrum der Gentrifizierung! Hier spielt diese Version von Tschechows Komödie Der Kirschgarten, in der die Figuren zu Hausbesetzer*innen werden. Das Stück um einen Grundstücksverkauf und die Vertreibung der dort Ansässigen spannt den Bogen über die Hausbesetzungen der 80er Jahre in Düsseldorf bis in unsere Gegenwart. Die Regisseurin und bildende Künstlerin Marlin de Haan und ihr Team nehmen die Entwicklung des Stadtraums unter die Lupe: Wer braucht welchen Raum? Welche Orte möchten wir bewahren? Wann ist die Kritik am Umbau bloße Nostalgie? Welche anderen Möglichkeiten und Ideen gibt es?

Ein Theaterprojekt von Marlin de Haan (Regie, Text und Konzept) in Zusammenarbeit mit Charlotte von Bausznern (Dramaturgie, Text), Laura Biewald (Produktionsassistenz, Video-Support), Jan Patrick Brandt (Bühne, Kostüm), Simon Brinkmann (Musik), Friederike Haug (Video-Support), Parisa Karimi (Video, Animation, Live-Mapping), Sophie Killer (Performance), Malte Lehmann (technische Projektleitung), Daniel Paulmann (Tonmischung Video), Santiago Quintero (Videotechnik-Support), Saskia Rudat (Performance), Ivo Schneider (Performance), Anton Tschechow und zahlreichen Düsseldorfer Akteur*innen. Besonderen Dank an die Bewohner*innen der Kiefernstraße für die Unterstützung, das K4 Kulturbureau, die K9, K8, K23, K25, den Bauwagenplatz Kiefernstraße und den Kinderclub.

Koproduktion: FFT Düsseldorf; Kooperation: zakk – Zentrum für Aktion, Kultur und Kommunikation, Düsseldorf; gefördert durch: Kulturamt der Landeshauptstadt Düsseldorf, Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW, Fonds Darstellende Künste e.V., Stiftung van Meeteren.

Menü