Fotos © Stephan Glagla

tanz lange

Solidarité! Solidarität! Solidarity!

Der Begriff „Solidarität“ gewinnt in der heutigen unübersichtlich gewordenen, vernetzten Welt neue Bedeutung. Mit wem teile ich eigentlich Interessen? Wie können wir solidarisch sein mit Menschen, die anders leben als wir? Und wie handelt man global verantwortlich? Zusammen mit zwei eineiigen Zwillingspaaren – zwei Frauen aus Irland und zwei Männer aus dem Kongo – forscht die Choreografin Gudrun Lange nach Gemeinsamkeit und Individualität, über den Zusammenhalt zwischen Frauen und Männern und innerhalb der Familie. Auf der Suche nach einem kollektiven Ganzen, das den Einzelnen nicht ausblenden will.

Konzept/Choreografie: Gudrun Lange | Tanz: Jessica Kennedy, Megan Kennedy, Chiku Leandre Lwambo, Chito Alexandre Lwambo | Dramaturgie: Verena Billinger | Musik: Jörg Ritzenhoff | Raum und Lichtkonzept: Marlin de Haan | Kostüm: Nina Wellens | Technische Leitung: Gerd Weidig | Produktionsleitung: Anne Kleiner, Jana Marscheider | Assistenz: Nicolas Niot | Produktion: tanz lange e.V. | Koproduktion: FFT Düsseldorf, Ringlokschuppen Ruhr

Gefördert von: Akademie der Künste der Welt, Köln | Kunststiftung NRW | Landeshauptstadt Düsseldorf | Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen | Fonds Darstellende Künste e.V.

27. – 29.11.2014, 20 Uhr, studiobühneköln
3./4.12.2014, 20 Uhr, FFT Düsseldorf
6.12.2014, 20 Uhr, Ringlokschuppen Ruhr

Menü